Aufsatz: "Die Vermittlung von Geschwisterkindern in Pflegefamilien"

Kurzübersicht

Autorin: Hildegard Niestroj

Verfügbarkeit: Download als E-Book

4,00 €
Inkl. 0% MwSt.

* Pflichtfelder

4,00 €
Inkl. 0% MwSt.
Es handelt sich bei diesem Buch um eine eBook Version. Das eBook kann direkt nach dem Kauf heruntergeladen werden. Eine Rückgabe ist nicht möglich!

Details

Geschwisterbeziehungen/Geschwisterlichkeit – Illusion oder Wirklichkeit?

Der Geschwisterbeziehung wird im Allgemeinen eine hohe Bedeutung beigemessen. Gedacht wird dabei i.d.R. an positive, die Entwicklung fördernde Beziehungen zwischen Geschwistern, welche sich gegenseitig bereichern, anregen, unterstützen und die bereit sind, miteinander durch dick und dünn zu gehen. Die Worte „Geschwisterlichkeit“ oder auch „Brüderlichkeit“ bzw. „Schwesterlichkeit“ sind schöne Worte, die für familiäre, freundschaftliche und/oder gemeinschaftliche Beziehungserfahrungen verwendet werden. Doch sollten wir uns über die Zweideutigkeit dieser Worte nicht hinwegtäuschen. Denn es gibt völlig verschiedenartige Geschwisterbeziehungen. „Wenn das Schicksal von Geschwistern in Märchen und Sagen, in Romanen und Erzählungen, Dramen und Novellen behandelt wird, geht es immer um tiefe menschliche Gefühle, um Nähe, Vertrauen und Verbundenheit auf der einen Seite, und um Ablehnung, Feindschaft und Entfremdung auf der anderen Seite“ .
Der Aufsatz erläutert konkret die Vor- und Nachteile einer getrennten oder gemeinsamen Unterbringung von Geschistern sowie Fallkonstellationen, anhand derer die Entscheidungsfindung aufgezeigt wird.

Zusatzinformation

Seiten 23
Veröffentlichung 2008
Verlag Herausgegeben durch die Stiftung zum Wohl des Pflegekindes